Pasta mit getrockneten Tomaten, Spinat, Feta und Pinienkernen

Pasta geht immer, findet ihr nicht auch?! In diese hier könnte ich mich reinlegen. Obwohl ich jeden Tag koche, versuche ich darauf zu achten, möglichst frische Zutaten zu verwenden. Ist in diesem Fall trotzdem fix zubereitet! Und ich liebe Gerichte mit einfachen Zutaten wie dieses hier… So here we go:

Zutaten (2 Personen):

250 g Pasta (Penne o. Ä.)
2-3 Knoblauchzehen
Ca. 6 getrocknete Tomaten in Öl
4 handvoll frischer Blattspinat (Alternativ TK-Blattspinat)
italienische Kräuter nach Saison, z.B. Oregano
Salz, Pfeffer, evtl. Chili und Olivenöl
100 g Feta (Veganer nehmen Käseersatz)
1 EL Pinienkerne 

 

Zubereitung:

  1. Die Pasta nach Anleitung kochen.
  2. In der Zwischenzeit etwas Öl von den getrockneten Tomaten in einer Pfanne erhitzen. Knoblauch kleinschneiden/pressen und dazugeben, bei mittlerer Hitze dünsten. Die Tomaten kleinschneiden und zusammen mit den Kräutern in die Pfanne geben und erwärmen. Anschließend die fertig gegarte Pasta hinzufügen. Den Blattspinat waschen, trocknen und kleinschneiden. Zur Pasta geben und bei geschlossenem Deckel so lange bei geringer Temperatur erhitzen, bis er zusammengefallen ist. Mit Salz, Pfeffer und ggfs. etwas Chili abschmecken. Nicht zu viel Salz verwenden, da der Feta sehr salzig ist! Sollte das Öl nicht ausreichen, noch etwas Olivenöl hinzufügen. 
  3. Den Feta abtropfen und in kleine Würfel schneiden. Die Pasta auf den Tellern anrichten und die Fetawürfel und Pinienkerne darüberstreuen.

Guten Appetit!

Tipp: Die Pinienkerne ohne Öl in einer Pfanne kurz rösten.

No Comments

Leave a Comment