Mini Nusshörnchen

Ich liebe Süßes in allen Varianten… Diese Mini-Nusshörnchen mit Frischkäse mag ich sehr gerne zu einer Tasse Kaffee oder heißer Schokolade. Auch wenn sie kleine Kalorienbomben sind, schmecken sie nicht zu süß (zumindest für mein Empfinden) und bleiben mindestens 2-3 Tage frisch. Doch so lange überleben sie bei uns eh nie. 🙂 Sie sind mega easy und schnell zubereitet:

 MINI NUSSHÖRNCHEN
Zutaten:
300 g Mehl
200 g Butter (vegane Alternative: Alsan-S oder (Sonnenblumen-)Margarine)
200 g Doppelrahmfrischkäse (vegane Alternative: abgetropfter Seidentofu)
60 g Zucker
60 g brauner Zucker
60 g gemahlene Haselnüsse (Thermomix: 10 Sek. Stufe 8 mahlen)
1 TL Zimt
Zubereitung: 
  1. Mehl, Butter und Frischkäse zu einem glatten Teig kneten (Thermomix: 3 min Knetstufe). In Frischhaltefolie eingewickelt für mindestens zwei Stunden oder über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen. 
  2. Zucker und brauner Zucker, gemahlene Haselnüsse und Zimt in einer Schüssel vermischen.
  3. Den Backofen vorheizen auf 175°C Ober-/Unterhitze. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  4. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und zu vier gleich große Teigkugeln formen.
  5. Ca. 1-2 TL Haselnuss-Zuckermischung auf die Arbeitsplatte streuen und eine Teigkugel darauf zu einer Platte mit ca. 25 cm Durchmesser ausrollen. Anschließend wenden und 1-2 TL Haselnuss-Zuckermischung darauf geben und festdrücken.

  6. Im Anschluss mit einem Messer/Pizzaschneider wie einen Kuchen in 16 gleich große Teile schneiden und von Außen nach Innen zu Hörnchen aufrollen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und im vorgeheizten Backofen ca. 15 Minuten backen bis sie leicht gebräunt sind. Die Hörnchen, die noch relativ weich sind, zum Auskühlen auf ein Gitter setzen.

nusshoernchen

Alternativ können die Hörnchen natürlich auch anders gefüllt werden, etwa mit Schokocreme oder Marmelade. Wer es lieber herzhaft mag, kann auf Pesto, Käse oder Frischkäse ausweichen, der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.
Die Hörnchen eigenen sich super zum Kaffee, als Mitbringsel, Fingerfood fürs Partybuffet, den Kindergeburtstag oder einfach so für zwischendurch. 🙂

Tipp: Sie lassen sich auch ungebacken einfrieren und können bei Bedarf gefroren in den vorgeheizten Ofen gegeben und aufgebacken werden.

No Comments

Leave a Comment